Kontinuierliches Wachstum

Dresden, 06.05.2011: Der europäische Systemverbund DER KREIS konnte auf den positiven Vorgaben des Vorjahres weiter aufbauen und erreichte in 2010 ein überdurchschnittliches Wachstum. Das Umsatzvolumen (reine Handelsumsätze) betrug bei einem Zuwachs von 12,44% 1,97 Mrd. (Vorjahr: 1,75 Mrd.) und liegt damit in den Bereichen der goldenen 80er und frühen 90er Jahre. Mit einem Anstieg um 15,57% auf 2.561 (Vorjahr: 2.216) entwickelte sich auch die Mitgliederzahl positiv. Der Durchschnittspreis pro verkaufter Küche stieg im Vergleich zum Vorjahr mit 0,76% auf 10.560 Euro (Vorjahr: 10.480). Wobei jedoch deutlich festzustellen ist, dass der Trend zur qualitativ höher wertigen Küche ungebrochen ist.

 

Die Entwicklung von DER KREIS im gesamteuropäischen Markt ist ausnahmslos als gut zu bezeichnen. Während durch den fortwährenden Preiskampf im Low Budget Segment rückläufige Zahlen zu beobachten sind, setzt DER KREIS weiterhin auf das Wachstum im mittleren und hochwertigen Küchenmarkt. Die Küche als abgeschlossener Raum gehört mehr und mehr der Vergangenheit an. Heute wird die Küche zum Wohnraum offen gestaltet, Kochinseln und integrierte Essbereiche fördern die Kommunikation und bringen (Koch)Spaß in die Küche. „Durch die neue Grundrissgestaltung ergeben sich für die Küchenspezialisten zusätzliche Umsatzchancen, die in den kommenden Jahren weiter wachsen werden“, so Ernst-Martin Schaible. „Das zunehmende ökologische und energetische Bewusstsein des Verbrauchers trägt insbesondere zum Kauf strom- und resourcensparender Qualitäts-Einbaugeräte im Premiumbereich bei. Die Küche rückt nicht zuletzt durch Kochsendungen im Fernsehen und das damit veränderte Kochverhalten in deutschen Wohnungen weiter in den Mittelpunkt des Lebens.“ Der Trend zu mehr Qualität zu bezahlbaren Preisen ist eindeutig und spiegelt sich im weiter wachsenden Marktanteil der Küchenspezialisten wider.

 

Der Wunsch nach Küchenrenovierung wurde durch Lifting – Der Küchenrenovierer und Elektrogerätespezialist belebt. Der neue Marktauftritt des DER KREIS Moduls und das durchdachte weiter entwickelte Shop in Shop System unterstreicht die Kompetenz der Mitgliedsunternehmen für dieses Marktsegment deutlich.

 

Mit den 17 Unternehmen der Franchisegruppe olina in Österreich wurde der Marktvolumen der Küchenspezialisten deutlich gestärkt. Olina und die DER KREIS Küchenspezialisten sind in Österreich die Service und Qualitätsmarke für Endkunden, die Wert auf kompetente Beratung und individuelle Planung legen.

 

Der Bekanntheitsgrad von Mein BAD in den Niederlanden und Deutschland ist durch den gemeinsamen Auftritt unter dem Markenlabel gestiegen, sodass zahlreiche weitere Unternehmen dem Verbund beigetreten sind, um die damit verbundenen Synergien im Markt zu nutzen. Gleiches gilt für die Heizungsspezialisten, die ebenfalls vom gemeinsamen Marketing innerhalb des Verbunds profitieren.

 

Zukunft realisieren

Mit den 204 Mitgliedern der CREATIVEN PARTNER und deren Produktionsumsatz von 654 Millionen Euro verfügt der System-verbund in seiner Gesamtheit über ein Gewerke übergreifendes Netzwerk, das den Mitgliedsunternehmen bei völliger Eigen-ständigkeit zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten eröffnet. CREATIVE PARTNER, das sind Innenausbauer, Objekteinrichter und Fensterbauer, ein Herstellerverbund führender Unternehmen im hochwertigen Bereich. Mit 12.479 Mitarbeitern und einer Produktionsfläche von über 1 Million Quadratmetern. Gerade die Chancen, die sich hieraus in einer sich wandelnden Architektur-landschaft ergeben, können für die Zukunft gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

 

Um die künftige Entwicklung in einer vernetzten Gesellschaft vorausschauend einzubeziehen, ist die Förderung der Ausbildung im Rahmen der DER KREIS ANJA SCHAIBLE STIFTUNG ein wichtiges Element. Durch die enge Verbindung zu den Hochschulen und der Möbelfachschule Köln entsteht hier ein hochwertiges und bestens ausgebildetes Personalreservoir, um für die Anforderungen des Marktes in der Zukunft, schon jetzt gerüstet zu sein. Neben dem Ausbildungssektor werden durch den Wissensaustausch zwischen Studenten, Lehrkörper, Industrie, Architekten und den Mitgliedsunternehmen des Systemverbunds Produktinnovation und Architekturgestaltung maßgeblich beeinflusst.

 

Mit DER KREIS Akademie wird dem verstärkten Wunsch nach Weiterbildung im internen Mitgliederbereich entsprochen. Die Seminarangebote des Systemverbunds sind entsprechend ausgebucht und werden weiter ausgebaut. Der Erfahrungs-Austausch in den ERFA-Gruppen vervollständigt neben den Erkenntnissen der betriebswirtschaftlichen Erfordernisse, der Unternehmensführung allgemein, die Fähigkeit des Einzelnen auf Trendentwicklungen und Marktveränderungen rechtzeitig zu reagieren und in diesem Zusammenhang die Angebote zu nutzen, die DER KREIS mit den Partnerunternehmen im Marketingkreis erarbeitet.

 

Digitaler Wandel

Das Internet hat die Kommunikation und damit auch die Märkte  revolutioniert. Das Kommunikationsverhalten beeinflusst das Kaufverhalten. Der Onlinehandel mit seinen Zuwachsraten beeinflusst in zunehmendem Maß den Küchenmöbel- und Einbaugerätesektor. Die Internetdienstleistungen von DER KREIS schaffen den Mitgliedsunternehmen die Voraussetzungen, um im neuen Medium erfolgreich zu agieren. Unternehmen, die durch eine aktuelle Internetpräsenz ihre Aktivitäten am Point of Sale verstärken können, bleiben auch in Zukunft weiter deutlich im Vorteil.

 

Die Themen von Morgen schon heute planen - nach diesem Prinzip dreht sich auf dem diesjährigen DER KREIS Jahreskongresses in Dresden, alles um die Herausforderungen des digitalen Zeitalters: künftige Veränderungen im Internet-marketing von Megatrends über social Networks bis zur Revolution 2.0 stehen auf dem Programm. Käuferschichten, die mit den neuen Medien heranwachsen, werden in den kommenden Jahren, die gutverdienenden Verbraucher sein, die im mittleren und hochwertigen Bereich, ihre Einrichtungswünsche an die Spezialisten der Verbundgruppe richten. DER KREIS macht auf diesen Wandel aufmerksam, konfrontiert seine Mitglieder mit Wissen führender Medienspezialisten und nutzt die gemeinsam gewonnenen Erkenntnisse in der Gemeinschaft für den Erfolg jedes einzelnen Partners.

 

DER KREIS

Einkaufsgesellschaft für Küche & Wohnen mbH & Co. KG,

Mollenbachstr. 2, 71229 Leonberg.

Zentrale Kommunikation,

Tel.: 0 71 52 / 60 97 – 160, Fax: 0 71 52 / 60 97 – 500,

E-Mail: presse@derkreis.de